Kontakt | Impressum
     
  Aktuelle Infos
   
  Downloads:
  Anleitung
  Ersatzteilpreisliste
   
  Umbauanleitung:
  Voodoo 600->700
   
 


Der Voodoo 700 ist eine gestretchte Version des Voodoo 600 und für Rotorblätter mit 680-720mm Blattlänge ausgelegt. Ziel beim Entwurf des Voodoo 600 war es, eine leichte und gleichzeitig extrem steife Mechanik zu entwickeln, welche die in dieser Heligröße auftretenden Peakleistungen ohne Beeinträchtigung übersteht. Gleichzeitig sollte das Gewicht des Helikopters auf ein Minimum für diese Größe reduziert werden. Darüber hinaus sollte der Voodoo auch möglichst wartungsfrei und servicefreundlich sein. Um all dieses zu erreichen, setzte ich auf das bewährte zweistufige Getriebekonzept mit Riemenantrieb in der ersten Getriebestufe und Stirnradgetriebe in der zweiten. Im Gegensatz zum Acrobat SE und Shark diesmal allerdings mit schrägverzahnter zweiter Getriebestufe.
Das Konzept des Voodoo 600 hat sich inzwischen bewährt und es hat sich insbesondere auch  gezeigt, dass der Heli so große Stabilitätsreserven hat, dass man ihn mit wenigen Änderungen auch als 700er Heli betreiben kann.
Für einen 700er Heli ist der Voodoo außerordentlich leicht, Abfluggewichte bis deutlich unter 3600g  sind möglich, und dennoch hat man eine sehr steife Mechanik. Durch die niedrige Rotorkreisflächenbelastung ist der Voodoo 700 prädestiniert für energiesparenden 3D Flug mit besonders niederen Drehzahlen. Die Drehzahlobergrenze des Voodoo 700 liegt bei 1800 U/Min wo bei Pitchwinkeln bis zu 14° und Peakleistungen von bis zu 6 kW, in Anbetracht des niedrigen Gewichts, mehr als genug Leistung zur Verfügung steht. Ich empfehle den Voodoo 700 explizit nicht für Hardcore 3D bei extremen Drehzahlen und extremeren Leistungen bis über 10 kW, dafür sind bei einer Mechanik mit 10mm Hauptrotorwelle und 8mm Blattlagerwelle die Stabilitätsreserven einfach zu gering.  Aus diesem Grund sollte man sich unbedingt an die Drehzahlgrenze  halten und den Heli eher leicht aufbauen.

Der Voodoo 700 ist aufgrund seines geringen Gewichts gut für 6S Low RPM Setups geeignet. Wird der Heli mit den empfohlenen 6S Komonennten ausgestattet (Pyro 650-65,Jive 100 LV, 6S 5400mAh Lipo und 175g Rotorblätter) ist ein Abfluggewicht von unter 3400g realistisch. Dieses geringe Gewicht ermöglicht auch bei niedrigen Drehzahlen (1000-1350 rpm)  beeindruckende Flugleistungen bei gleichzeitig sehr geringer Geräuschkulisse. Der Akku muss bei 6S in der Regel etwas verlängert werden, um den Schwerpunkt noch korrekt einstellen zu können.

Das Chassis und die Haube des Voodoo 700 unterscheiden sich nicht von denen des 600ers. Um Gewicht zu sparen, ist das Chassis einteilig ausgelegt, d.h. sowohl die Getriebeeinheit mit Motor und Taumelscheibenservos wie auch die Akkus sind zwischen zwei Seitenplatten aus 2mm Voll-CFK untergebracht. Die Chassiseinheit ist im oberen Bereich extrem steif ausgelegt, um eine perfekte Steuerfolgsamkeit zu erreichen. Die Akkus werden mit Gummiringen oder alternativ Klettbändern oder Kabelbindern unter diese steife Einheit geschnallt. Das Chassis ist so ausgelegt, dass darin Akkus bis 52mm x 60mm Querschnitt Platz finden. Das Landegestell wird aus in CFK gefrästen Streben aufgebaut und ist dadurch im Crashfall einfach und kostengünstig zu ersetzen.

Der Rotorkopf des Voodoo ist als reiner Rigidkopf ausgelegt. Durch den damit verbundenen Wegfall des Pitchkompensators ist die Rotorwelle sehr kurz. Der Rotorkopf ist so ausgelegt, dass er ±14° Pitch bei gleichzeitig knapp 7° zyklischer Blattverstellung zulässt, so dass auch für härtere 3D Moves genügend Weg zur Verfügung steht.  Die Rotorwelle des Voodoo 700 ist einer speziellen Wärmebehandlung unterzogen worden um dauerhaft den Belastungen im 700er Heli gewachsen zu sein. In Verbindung mit der AC-3X und guten Servos sind die Flugeigenschaften des Helis auch im Grenzbereich sehr neutral.

Der Antrieb des Heckrotors des Voodoo 700 erfolgt über einen Zahnriemen der in Punkto Geräuscharmut derzeit nicht zu unterbieten ist und dabei auch noch sehr pflegeleicht ist. Wie beim Voodoo 600 werden extra große Riemenscheiben verwendet. Hierdurch sind mehr Zähne im Eingriff und man kann sehr viel Drehmoment bei geringen Riemenvorspannungen übertragen. Dies hat sich beim Shark bereits im 90er Heli bewährt und stellt auch beim 600er Voodoo sicher, dass der Heckantrieb in der Luft kaum an seine Grenze gebracht werden kann. Im 700er Voodoo wird zusätzlich eine dämpfender Riemenspanner verwendet, der durch einen leichten, mit einem Speziellen O-Ring gespannten, Hebel realisiert ist. Dadurch lässt sich noch deutlich mehr Drehmoment auf das Heck übertragen. Der Heckrotor des Voodoo 700 besitzt eine einteilige Stahlnabe und Delrinblatthalter, die im Hinblick auf den Einsatz von CFK-Heckrotorblättern hervorragende Dämpfungseigenschaften besitzen. Im Gegensatz zum Voodoo 600 werden Drucklager verwendet um auch bei schwereren 120er Heckblättern nicht an die Belastungsgrenze der Lager zu kommen.

Die Haube des Voodoo 700 besteht aus GFK und schmiegt sich eng an das Chassis an. Durch den geringen Querschnitt wird der Heli sehr schnell, die Silhouette der Haube ist aber dennoch so niedrig, dass sie auch in Querpassagen nicht zu sehr bremst.



Die technischen Daten des Voodoo 700 lauten wie folgt:

 Rotordurchmesser: ca. 160 cm
 Übersetzung: 13.7:1 bis 8.74:1
 Heckübersetzung: 4.7:1
 Abfluggewicht (abhänging von
 der Ausstattung):
3400g-4300g (abhängig  von der Ausstattung)
 Leergewicht Voodoo 700: 1550g
 empfohlene Drehzahlen: 1000-1800 Umdrehungen/Minute
 empfohlene Rotorblätter: 680-720mm (170-195g)
mit wenig Vorlauf
 empfohlene Heckblätter: 115-120mm (z.b. Rotortech,  Edge,...)
 Querschnitt Akkuschacht: 52mm x 60mm


Als Ausstattung empfehle ich derzeit:

  Antrieb: 6S: Kontronik Pyro 650-65 mit   22Z Riemenscheibe für
1000-1350 rpm

10S: Kontronik Pyro 650-62
mit 18Z Riemenscheibe (soft)   Kontronik Pyro 650-65  mit
18Z Riemenscheibe
Kontronik Pyro 700-52 mit
21-22Z Riemenscheibe

12S: Kontronik Pyro 700-52 mit 19Z Riemenscheibe
  Regler: 6S: Jive 100LV

10-12S: Jive 80 HV,
Jive 120 HV, Helijive
  Akku: 10S-12S Lipo mit ca. 4000mAh (1000g-1400g)
6S Lipo mit 5000-6000mAh
  Taumelscheiben Servos: Futaba BLS 451/452,
BLS157 (HV), BK DS7001
  Heckservo: BLS251, BLS276SV









 

Der Preis des Voodoo 700  liegt bei 860€.

Um eine möglichst reibungslose und effiziente Bestellbearbeitung zu ermöglichen,
bitte im Falle einer Voodoo 700 Bestellung immer die folgende Angaben einer Bestellung anfügen:

- Name / Vorname
- Strasse / Hausnummer
- Postleitzahl / Ort
- Land
- Telefonnummer

- Gewünschte Motorriemenscheibe ( 16Z-25Z )
- Motorwellendurchmesser ( 5mm oder 6mm )

 


Bestellungen bitte per eMail

Alle Preise gelten incl. 19% gesetzlicher MwSt.

©2008 Stefan Plöchinger | acrobat-helicopter.de